Die geistige Begradigung der Wirbelsäule

Wenn die Statik der Wirbelsäule nicht stimmt, können folgende Probleme auftreten:

Beckenschiefstand, Ischias, Skoliose, Migräne, Organprobleme, Arthrose, Schwindel, Rückenschmerzen, MS, Depressionen, Knieprobleme, Allergien, Krebs u.v.m.

Durch geistige Kraft werden in einer Behandlung die Hals-, Brust- und Lendenwirbel, die Schulterblätter, das Becken, die Hüfte und die Kniegelenke eingerichtet. Dadurch wird ein haltbarer Beinlängenausgleich erreicht, ohne dabei den Körper zu berühren. Dies kann die Auflösung von immer wiederkehrenden Rückenschmerzen bedeuten, sowie die Auflösung sämtlicher Energieblockaden auf der körperlichen, geistigen und seelischen Grundlage. Der Mensch wird nicht nur eingerichtet, sondern auch aufgerichtet und so in ein neues Selbstbewusstsein gestellt.

Aufruf an die Eltern

Die Begradigung bei Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen ist zu empfehlen, damit sie durch die frühen Auflösungen an Körper und Geist, einen stabilen und gesunden Lebensweg gehen können.

Die geistige Begradigung der Wirbelsäule

Ohne Berührung des Körpers, nur durch die Kraft des Geistes wird die ganze Wirbelsäule in ihren Urzustand gebracht. Auch Skoliosen können dadurch begradigt werden. Geradestellung der Schulterblätter, der Brust- und Lendenwirbelsäule. Einrichten des Beckens und der Knie. Dadurch Beinlängenausgleich und gerade Haltung.

Durch die Einflüsse denen der Mensch ausgesetzt ist, verdreht und verschiebt sich die Wirbelsäule. Chakren (energetische Steuerzentren) werden blockiert – entladen – oder gestaut. Daraus können sich fast alle Formen von psychischen und physischen Leiden entwickeln.

Chakren und Energiekörper werden entstört – gereinigt und mit neuer Energie aufgeladen. Das Immunsystem, die Organe, das Knochenmark, der Blutkreislauf und die gesamten seelischen, geistigen und körperlichen Aspekte werden gestärkt.

Kontaktieren Sie mich! Ich freue mich auf Sie.

© 2019 Rupert Volz