Tattwa-Therapie


Tattwa-Therapie
Tattwas sind Symbole der klassischen Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Geist. Früher waren die Tattwas nur den wenigen Mitgliedern geheimwissenschaftlicher Zirkel und Orden bekannt. Sie stellen einen der wirksamsten Zugänge zur menschlichen Seele dar und bieten dem Anwender ein geradezu ideales Instrument ganzheitlicher Behandlung!

Die Tattwa –Therapie zählt zu den Geistreise-Techniken. Der Reisende gelangt durch die Symboltore (Tattwas) der Seele in die 5 Elemente, um dort Störungen zu beseitigen und sich so selbst zu heilen.
Der Klient befindet sich während der Tattwa-Reise in einem tagtraumähnlichen Zustand, ist sich jedoch seiner selbst und seiner Umgebung voll bewusst und kommuniziert während der Imagination mit der "Reisebegleiter | in" (Therapeut | in). Der Einstieg in die innere Bilderwelt er-folgt über eine der fünf Tattwa-Symbolkarten. Jedem Element werden bestimmte Energie- und Bewusstseinsqualitäten zugeschrieben.
Tattwa-Reisen sind eine Möglichkeit, mit eigenen inneren Anteilen in Beziehung zu treten und auf symbolische Weise Erkenntnisse zu gewinnen. Gleichzeitig können während der Imagination Lösungswege beschritten werden. Das Aufräumen und Handeln in der Innenwelt wird dann in der Außenwelt widergespiegelt. Eine Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse ist so auf eine sanfte Weise möglich. Eine Aufdeckung des Traumas wird nicht forciert.

top ↑